Mein Arbeitstag ist vielfältig und meist sehr spannend:

Informatik

Infoconsulting Informatik GmbH

Die Infoconsulting Informatik GmbH entstand 1999 aus der schon zwei Jahre länger bestehenden Infoconsult M. Keller. Die ICI steht für innovative Web-Lösungen. Für detailliertere Informationen konsultieren Sie bitte die Website der Infoconsulting Informatik GmbH.

Wasserpfeifen und Duft

Shisha Shop und Duft ShopWie so viele Touristen, haben auch wir in den Ferien in Tunesien die Shisha kennen gelernt... und waren verzaubert durch das leckere Aroma. Ein Blick ins Web zeigte, dass es in der Schweiz an seriösen Shisha-Händlern fehlte und so kam im Herbst 2001 die Idee für die Gründung des Shisha Shop. Wir bieten ein grosses Sortiment und kennen praktisch jeden Tabak, da wir die Shisha selbst gerne täglich geniessen. Auch haben wir schon sehr früh Untersuchungen zur Schädlichkeit im kantonalen Labor in Lausanne durchgeführt und trugen dazu bei, dass die Schweizer Tabakverordnung so angepasst wurde, dass Shisha Tabak zugelassen wurde.

Als Ergänzung zum Sortiment, bieten wir unter dem Label "Duft Shop" auch alles mögliche was duftet an.

Mittlerweile umfasst unser Sortiment über 1'000 Artikel, welche wir hauptsächlich auf unser selbst programmierten Shopping-Plattform anbieten und via Post versenden. Jeweils einmal die Woche am Nachmittag ist unser kleine Shop gegenüber unserem Haus geöffnet. Das Team umfasst meine Frau Manuela; sie erledigt den Verkauf und Versandmeine Mutter Elsbeth; auch zuständig für den Versand und Ferienstellvertretung. Ich selbst besorge den Einkauf, das Marketing, das Internet und die Buchhaltung

Mehr dazu gibt es auf unserer Website www.wasserpfeifen.ch bzw. www.duft-shop.ch.

Treuhand

Alma Treuhand und Beratungs AG pfarrei

 

In einem weiteren Teil meiner Arbeitszeit helfe ich meinem Schwiegervater Manfred und Schwägerin Mirjam in der Alma Treuhand und Beratungs AG. Zu meinem Aufgabenbereich gehören die Lohnbuchhaltung mehrerer Mandanten sowie Revisionen. Diese Arbeiten konzentrieren sich vor allem auf das zweite Drittel eines Monats bzw. auf den Frühling. Da ich sie ebenfalls von meinem Home Office aus erledigen kann, funktioniert die Arbeitsaufteilung sehr gut.

In der katholischen Kirchgemeinde Wittenbach bin ich Kirchenverwaltungsrat und habe das Amt des Pflegers inne, in welchem ich die Buchhaltung der Kirchenverwaltung führe. Diese anspruchsvolle Buchhaltung belegt 20% meines Arbeitspensums.

Dozententätigkeit

WZR Rorschach Rheintal klubschule logo web

 

Da ich aber auch sehr gerne mit Menschen zusammen arbeite, schuf ich mir gleichzeitig mit der Aufnahme der Arbeit im Home-Office ein zweites Standbein als freischaffender Kursleiter. Vor über 20 Jahren durfte ich bei der Klubschule Migros als Dozent für Informatikkurse einsteigen. Mit der abnehmenden Nachfrage nach diesen Kursen und meiner zweiten Ausbildung als Treuhänder mit eidg. FA nahm ich 2010 zusätzlich die Finanzbuchhaltung in mein Portefeuille auf. Im gleichen Jahr erlangte ich den Fachausweis als Ausbilder. Teilnehmer attestieren mir ein besonderes Geschick komplexe Sachverhalte einfach darstellen zu können.

Bis heute bin ich der Klubschule Migros treu geblieben und halte in Arbon Abendkurse in den Grundlagen der Finanzbuchhaltung. Ein zweites Engagement besteht beim Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal, wo ich Technische Kaufleute im Fach Rechnungswesen auf die eidg. Prüfung vorbereite.

Haushalt

kochZu guter Letzt bekenne ich mich als "Teilzeithausmann". Gerne bekoche ich täglich meine Liebsten und versuche abwechslungsreiche und gesunde Kost zu bieten. Dazu durchforste ich verschiedenste Quellen nach Rezepten. Ein neues wird durch gemeinsamen Beschluss in meine Rezeptbibliothek aufgenommen. Gerne essen wir Gemüse aus dem Steamer, bei Niedertemperatur gegartes Fleisch oder auch mal etwas Geschmortes. Etwas Süsses darf hie und da zur Abrundung nicht fehlen. Sehr gerne koche ich nach Annemarie Wildeisen oder Betty Bossi.